Am Donnerstagmorgen ist die Wetteraner Lokalpolitikerin Inge Holland nach kurzer Krankheit im Alter von 77 Jahren gestorben.

Sie war seit Jahrzehnten in der Lokalpolitik engagiert und galt als Kritikerin des Einparteiensystems in Wetter. Geradezu berühmt wurde sie durch ihr großes soziales Engagement. Sie gründete die Wetteraner Tafel und auch die Wählergemeinschaft „Bürger für Wetter“. In ihren zahlreichen Projekten war sie bis zuletzt fast täglich im Einsatz.

Inge Holland gehörte auch zu den treuesten Unterstützern des Wetter Magazin. Es war ihr wichtig, einen Beitrag zur Pressefreiheit und Demokratie zu leisten. So öffnete sie uns viele Türen, half in schwierigen Situationen und verriet uns manches Geheimnis.

Vor allem war sie uns und vielen anderen aber eine wunderbare Freundin mit der wir stundenlang bei Kaffee und Kuchen über Gott, die Welt und natürlich die Politik lästern konnten.

Wir werden dich sehr vermissen, liebe Inge.

 

 

Archivbild: Inge Holland anlässlich einer Preisverleihung. (Bild: Stadt Wetter)