Im Rahmen einer Spendenaktion während des Tages der offenen Tür an der Schule am See sammelten die Schülerinnen Laura, Lavinia und Paula Geld für das Tierheim in Witten.

Nachdem zunächst die Übernahme einer Patenschaft geplant war, entschlossen sich die Mädchen doch dazu, das Geld als Gesamtsumme zu spenden. Insgesamt erhielten sie Spenden in Höhe von 140 €, um das Tierheim zu unterstützen. Am 4. Mai wurde das Geld an das Tierheim übergeben. Dort lernten die drei Mädchen auch Ernie und Bert kennen, zwei Chihuahuas, welche verwahrlost aufgefunden wurden. Das gesammelte Geld wird unter anderem für die Zahnbehandlung der beiden Hunde genutzt.

 

Bild: Die Schülerinnen mit der Chefin des Tierheims. (Foto: Privat)