Zur Verkehrssicherung müssen aus dem Steilhang zwischen der Kaiserstraße und der Zufahrt zu Gut Schede in Wetter rund 30 Gefahrenbäume gefällt werden. Die Arbeiten erfolgen von oben mit einem Fällkran über die Zufahrt Schede und dauern von Freitag (08.07.) ab 14 Uhr bis Sonntag (10.07).

Die Zufahrt zu Gut Schede ist für  Fahrzeugverkehr und Fußgänger gesperrt, da durch die großen Einsatzgeräte Lebensgefahr besteht.

Bei der Entnahme der Bäume wird die Kaiserstraße kurzfristig in beide Fahrtrichtungen mittels Ampelanlage gesperrt, ansonsten kann der Verkehr auf der Kaiserstaße ungehindert fließen, glaubt Straßen NRW.

 

Symbolfoto / Archiv

 

Vorheriger ArtikelAuf Friedhof: Klaubanden hauen mit Regenrinnen ab
Nächster ArtikelMal wieder: Papiercontainer am Gymnasium brennt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein