Die Oberlinschule Volmarstein, Wetter Ruhr, erringt einen Preis beim zehnten Kinder zum Olymp!-Wettbewerb „Schulen kooperieren mit Kultur“. Der bundesweite Wettbewerb der Kulturstiftung der Länder wird von der Deutsche Bank Stiftung unterstützt. Die Schule wurde auf der Preisverleihung am 19. September 2014 in der Berliner Philharmonie in Anwesenheit des Bundespräsidenten Joachim Gauck ausgezeichnet.

Die Fachjury des Kinder zum Olymp!-Wettbewerbs war vom kulturellen Schulprojekt der Oberlinschule Volmarstein begeistert: Tanz, Spiel, Musik, Film, Theater, Zirkus und Sport sind die Fixsterne der Förderschule: Kulturelle Projekte erleben die Schüler als festen Bestandteil des Schullebens, und das nicht nur in Projekttagen – mindestens ein großes kulturelles Ereignis, an
dem sich alle rund 270 Schüler beteiligen können, findet seit 2006 pro Jahr dort statt. Bewährte Partner der vielfach preisgekrönten Kooperationen sind dabei die LUTZ junge Bühne hAGEN, das orchesterhagen oder das Jazz-Ensemble „Grapefruit Coffee“ sowie Tanz- und Theaterpädagogen.

Der Förderschule ist es gelungen, alle, teilweise schwerstbehinderten, im Rollstuhl sitzenden oder autistischen Schüler in die kulturellen Projekte einzubinden Nahezu alle selbstentwickelten Bühnenstücke feierten seitdem auch eine umjubelte Aufführung im Theater Hagen. Die Stärken und Interessen der Schüler rücken bei den Projekten in den Mittelpunkt, ihre Behinderung,
die zunächst präsent erscheint, wird nebensächlich.

Die Oberlinschule Volmarstein ist einer von 28 Preisträgern, die bei der Preisverleihung des zehnten, bundesweiten Kinder zum Olymp!-Wettbewerbs „Schulen kooperieren mit Kultur“ am 19. September in der Berliner Philharmonie mit Preisen in Höhe von insgesamt 34.000 Euro ausgezeichnet werden. Bundespräsident Joachim Gauck – Schirmherr der Bildungsinitiative – begrüßt
die Preisträger; Sylvia Löhrmann, Präsidentin der Kultusministerkonferenz, überreicht die mit je 1.000 Euro dotierten Preise an die Gewinner. Die Oberlinschule gewinnt als Preisträger der Sparte „Kulturelles Schulprofil“ 2.000 Euro. Der Festakt gipfelt in der Verkündung des Hauptpreisträgers durch den Bundespräsidenten: 5.000 Euro Preisgeld warten auf den Gesamtsieger.
Die Bildungsinitiative Kinder zum Olymp! wurde im Herbst 2003 von der Kulturstiftung der Länder und mit Unterstützung der Deutsche Bank Stiftung mit dem Ziel gestartet, Kinder und Jugendliche mit Kunst und Kultur in aktiven, neuen Kontakt zu bringen. Alle allgemeinbildenden Schulen in Deutschland waren seitdem jährlich eingeladen, in Kooperation mit Kultureinrichtungen und Künstlern eigene künstlerische Projekte zu entwickeln und durchzuführen. Dieses Jahr
bewarben sich 675 Projekte mit insgesamt 31.500 beteiligten Schülern.

Die Jury des Kinder zum Olymp!-Wettbewerbs lobt das kulturelle Schulprofil der Oberlinschule: „Besonders herauszuheben ist hier die künstlerische und inhaltliche Bearbeitungstiefe, die das Lernen in Volmarstein zu einem ganzheitlichen Bildungsprozess werden lässt.“

Bild: Gruppenfoto nach der Preisverleihung. Die Oberlinschule konnte aufgrund der Schwere der Behinderungen ihrer Schüler nur stellvertretend ein Fotobanner mitbringen. 

Foto: Stefan Gloede

 

Vorheriger ArtikelUnwetterwarnung
Nächster ArtikelWetter Magazin Nachtschicht

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here