Da soll noch mal jemand sagen, man könnte in Wetter keinen Weihnachtsmarkt machen. Die zweite Ausgabe des vergrößerten Weihnachtsmarktes war ein großer Erfolg. Bei perfektem Glühweinwetter kamen richtig viele Besucher in die Kaiserstraße und zu den Büdchen rund um die Lutherkirche.

Möglich gemacht haben das zahllose ehrenamtliche Helfer. Die Helden vom THW haben zum Beispiel und unter anderem die Bühne gebaut, die Mädels und Jungs vom DLRG haben die Büdchen auf der Kaiserstraße gebaut und mit Leben, genau genommen mit Leckerchen gefüllt. Rund um die Lutherkirche haben wie immer die Vereine für gute Stimmung und beste Verpflegung gesorgt.

Auch hinter den Kulissen haben viele Leute dazu beigetragen, dass alles gut funktioniert hat. Bescheiden, wie Helden nun mal sind, wollten die nicht einmal namentlich genannt werden. Einer von ihnen, der Alles-Organisierer Markus Kangowski dankte deshalb heute einfach allen, die mitgeholfen haben, für die großartige Unterstützung. „Wir sind super zufrieden. Alles hat sehr gut funktioniert.“, sagte er am Montagmorgen.

Nach dem Weihnachtsmarkt ist vor dem Weihnachtsmarkt: Für das nächste Jahr gibt es schon erste Zusagen. 🙂

Ein paar Bilder finden Sie in der Galerie.

 

Vorheriger ArtikelGeflügelpest: Zweiter Fall im EN-Kreis – diesmal in Wetter
Nächster ArtikelEinbruch in Einfamilienhaus

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here