Der wegen seiner ständigen Technikpannen auch Chaos-Netzbetreiber genannte Anbieter „Unitymedia“ hat in den letzten Tagen seine Sender neu sortiert. Seitdem bleibt in vielen Haushalten die Glotze dunkel. Ab heute soll es besser werden.

Der Netzbetreiber hatte die Senderbelegung geändert um Platz für neue Angebote zu schaffen. Eigentlich hätte danach alles problemlos weiter laufen sollen. Nach einem Sendersuchlauf wären alle Programme irgendwo wieder aufgetaucht. Das hat jedoch nicht überall funktioniert. Am heutigen Freitag wurde die Sortierung noch einmal geändert und soll nun überall funktionieren. Die Kunden wurden vom Unternehmen gebeten, am heutigen Freitag noch einmal einen Sendersuchlauf zu starten.

Technischer Hintergrund: Einige – meist private Programme wurden in einen sehr hohen Frequenzbereich verschoben. Ältere Hausinstallationen und solche, die nicht dem Stand der Technik entsprechen, können diesen Frequenzbereich oft nicht störungsfrei Übertragen. Es kommt zu Bildstörungen und Ausfällen. Jetzt wurden die privaten Sender erst einmal in einen Bereich gelegt, den eigentlich alle empfangen können (sollten).

Wenn’s immer noch nicht klappt, einfach zwei Wochen Urlaub nehmen und bei der Hotline anrufen. Die Wartezeit beträgt selten mehr als 10 Tage… 😉

 

Symbolfoto / Archiv

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here