Großes Pech hatte ein Briefzusteller der Deutschen Post am Montagvormittag gegen 11:00 Uhr.

Er war gerade dabei, Briefe an einem Haus in der Von-der-Recke-Straße zuzustellen, als er bemerkte, dass sich sein Postwagen in Bewegung setzte. Der führerlose Kleintransporter rollte gut 100m die Straße herab, überfuhr den Kreisverkehr an der Köhlerstraße und krachte dann gegen einen Baum rechts der Fahrbahn. Zum Glück befanden sich zu diesem Zeitpunkt keine Fußgänger oder andere Autofahrer auf dem betreffenden Straßenabschnitt, sodass niemand verletzt wurde.

Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und stellte den Brandschutz sicher. Zudem wurden geringe Mengen auslaufendes Öl in einer Wanne mit Bindemittel aufgefangen. Zur Begutachtung des beschädigten Baumes wurde der Stadtbetrieb zur Einsatzstelle nachgefordert.

Ein Abschleppwagen nahm dann das nicht mehr fahrbereite Fahrzeug auf und führte es einer Werkstatt zu. Die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei waren ca. eine Stunde vor Ort beschäftigt.

 

Foto: Feuerwehr

 

Vorheriger ArtikelIdiotenausflug: Jugendgruppe beschädigt mehrere Autos
Nächster ArtikelEinbruch in Kirchengebäude

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here