Der bei Betrügern beliebte „Enkeltrick“ beschäftigt trotz umfangreicher Öffentlichkeitsarbeit der Polizei noch immer die Ermittler im Lande. Zuletzt am Dienstag haben Unbekannte bei einer 74-jährigen Frau aus Wetter versucht mehrere tausend Euro zu erbeuten.

Die Gangster gehen immer nach dem gleichen System vor. Sie rufen bei älteren Menschen an und behaupten, ein naher Verwandter zu sein. Wegen einer aktuten Notlage, so behaupten die Gangster, würden sie gerade einen größeren Betrag benötigen. Das Bargeld würde dann ein Beauftragter des vermeintlichen Verwandten an der Haustür abholen.

Trotz der offenbar dämlichen Masche fallen immer wieder Menschen auf diesen Trick herein. Die Polizei warnt deshalb noch einmal ausdrücklich davor, fremden Menschen Geld zu geben. Die Frau aus Wetter war übrigens misstrauisch und informierte die Polizei.

 

Symbolfoto / Archiv

 

Vorheriger ArtikelLetzte Stadtrundfahrt in diesem Jahr am 18. Oktober
Nächster ArtikelWeihnachtsmarkt: Mitstreiter gesucht!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here