Eine Tankstelle an der Osterfeldstraße ist am Montagabend überfallen worden. Die Mitarbeiterin erlitt einen Schock und musste mi dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Täter flüchteten unerkannt mit Bargeld und Aufladekarten.

Gegen 21.45 stürmten zwei maskierte Männer auf das Gelände und bedrohten die Mitarbeiterin der Tankstelle mit einer Schusswaffe. Sie zwangen die Frau, die gerade mit Arbeiten im Außenbereich beschäftigt war, in den Verkaufsraum zu folgen und dort die Kasse zu öffnen. Einer der Täter steckte das Geld ein, der andere zielte mit der Waffe auf die Verkäuferin. Schließlich verließen die Räuber das Gebäude und stecken noch einige Aufladekarten für „Google Play“ ein.

Die Polizei hat folgende Beschreibung der Täter veröffentlicht: Sie sind etwa 20 bis 25 Jahre alt, ca. 165 cm und 175 cm groß, haben eine schlanke Figur, tragen Jeanshosen, schwarze Jacken, schwarze Pullover, und schwarze und graue Turnschuhe. Die Polizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 02335/9166-7000.

 

Symbolfoto / Archiv

 

Vorheriger ArtikelRat verabschiedet Finanzplan und stimmt gegen Verkauf des Stadtsaals
Nächster ArtikelWieder Terrassentür eingeschlagen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here