Mit viel Kreativität und Engagement hat der Kinderschutzbund zu seinem 30-jährigen Bestehen Spenden zur Unterstützung der Kinderspielplätze in Wetter gesammelt. So kamen bei vielen verschiedenen Aktionen im vergangenen Jahr insgesamt 1.128 Euro zusammen, die der Kinderschutzbund großzügig auf 1.200 Euro aufrundete. Diese Spende übergab nun Birgit Geis, Vorsitzende des Kinderschutzbundes, an Susanne Auschner vom Fachbereich Jugend der Stadt Wetter (Ruhr).

Die Mitglieder des Kinderschutzbundes hatten sich viel einfallen lassen, um Gelder für die Spielplätze zu sammeln. Die Aktionen reichten von einem Spendenlauf während des traditionellen Spiel- und Sportfestes der Kindertageseinrichtungen auf dem Sportplatz Oberwengern über den Verkauf von Waffeln und Bastelartikeln auf dem Weltkindertag und während eines verkaufsoffenen Sonntages bis zum Spenden sammeln auf dem Seeplatz. Einen leckeren Beitrag leisteten David und Mojca Reisberg von der Bäckerei Homann, die mit einem Herz verzierte Brötchen verkauften und den Erlös von 192 Euro für die Spielplatz-aktion zur Verfügung stellten. „Wir freuen uns sehr über diese Spende des Kinderschutzbundes. Die 1.200 Euro werden mit in ein neues Spielgerät einfließen, mit dem wir einen der Spielplätze im Stadtgebiet weiter aufwerten wollen“, so Susanne Auschner vom Fachbereich Jugend.

 

 Bild: Susanne Auschner (r.) vom Fachdienst Jugend der Stadt Wetter freut sich über die Unterstützung von Birgit Geis, Sandra Schreiber und Ulrike Nebel vom Kinderschutzbund sowie von David und Mojca Reisberg (Bäckerei Homann).
Foto: Stadt Wetter

 

Vorheriger ArtikelUnfallflucht: Außenspiegel abgefahren
Nächster ArtikelStadtmarketingbüro – Geänderte Öffnungszeiten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here