Im Straßenverkehrsamt in Witten können am Donnerstag, 10. Februar, nur Bürger Fahrzeuge an- und ummelden, die bereits einen Termin für diesen Tag vereinbart haben. Für alle anderen sind nur folgende Dienstleistungen möglich: Abmeldungen sowie Anschriften- und Namensänderungen. Grund für das eingeschränkte Angebot ist nach Angaben der Kreisverwaltung ein krankheitsbedingter personeller Engpass.

Wer ein Fahrzeug um- oder anmelden möchte und keinen Termin für einen Besuch in Witten hat, der kann dies zwischen 8 und 12 Uhr ohne Termin in der Zulassungsstelle in Schwelm (Hattinger Straße 2a) erledigen. Allerdings muss dabei mit längeren Wartezeiten gerechnet werden. Für Besuche zwischen 12 und 18 Uhr ist auch in Schwelm eine Terminvereinbarung erforderlich.

Termine können telefonisch oder über die Internetseite des Kreises gebucht werden. Termine für Schwelm gibt es unter der Telefonnummer 02336/93 0. Unter www.en-kreis.de können Interessierte im Suchfeld auf der Startseite den Begriff „Terminvergabe online“ eingeben. Alternative: Sie folgen im unteren Bereich der Seite dem Link zum Straßenverkehrsamt. Buchbar sind Termine frühestens für den nächsten Tag und maximal für eine Woche im Voraus.

 

Symbolfoto / Archiv

 

Vorheriger ArtikelLichtburg: „Wie wär’s denn, Mrs. Markham?“
Nächster ArtikelBlitzeralarm

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein