Die Polizei fahndet nach vier Einbrechern, die am Montagmittag in ein Einfamilienaus an der Robert-Koch-Straße eingestiegen sind. Zeugen hatten die Täter beobachtet und die Polizei gerufen.

De Einbrecher flüchteten mit einem Opel Zafira mit Solinger Kennzeichen. Als sie in einen Unfall verwickelt wurden, flüchteten sie zu Fuß. Trotz aufwändiger Suche, an der auch ein Hubschrauber beteiligt war, blieben die drei Männer und eine Frau verschwunden.

Die Polizei hat nun eine Täterbeschreibung veröffentlicht: 1. Männlich: 30-35 Jahre, 180cm groß, dunkle/schwarze Haare, Süd-Osteuropäer, dunkel-braune Lederjacke, blaue Jeans, schwarze Lackschuhe 2. Männlich: Anfang 30 Jahre alt, Süd-Osteuropäer, dunkle Haare, schwarze Nadelstreifenhose, dunkler Pullunder, Lackschuhe 3. Männlich: 20-25 Jahre, ca. 200cm groß, Süd-Osteuropäer, schmale Figur, kurze Haare, blaue Jeans, Pullover 4. Weiblich: ca. 25 Jahre, blonde Haare/Pferdeschwanz, dunkle Bluse, fast bauchfrei, blaue Jeans, braune, hohe Lederstiefel, Fahrerin des PKW.

 

Foto: Hubschrauber auf der Suche nach den Einbrechern

 

Vorheriger ArtikelUnfallfahrer war betrunken
Nächster ArtikelNach Einbruch: Hollywood-reife Verfolgungsjagd und heldenhafte Nachbarn

2 Kommentare

  1. Eins noch, wo wir alle mit dem Schrecken davongekommen sind und es eigentlich, bis auf materiellen Schaden, doch letztenendes nur Positives aus dieser schrecklichen Situation entstanden ist, hoffe ich inständig, dass der Schaden am Fahrzeug meines Nachbarn….und es hat auch noch einen Zaun eines mir unbekannten Besitzers erwischt…problemlos reguliert wird! Sollte es da irgendwelche Probleme geben, werde ich persönlich um einen Spendenaufruf bitten! Was hier heute passiert ist, dass braucht Niemand und was hier Menschen völlig vorbehaltlos geleistet haben, verdient allerhöchsten Respekt!

  2. Es wurde bei mir eingebrochen, ich habe die Täter gestellt und sie verjagt. Dann ging ein Szenario los, wie in Hollywood! Ein Dachdecker hat mit seinem Klein-Lkw die Verfolgung aufgenommen und die Täter an der Weiterfahrt gehindert. Ein Nachbar hat den Zafira mit seinem Auto gerammt. Dann begann die Flucht zu Fuß. An dieser Stelle werde ich nicht weiter berichten! Aber! Mein allergrösster Dank und das ist absolut unfassbar gewesen, gilt meinen Nachbarn in der Robert-Koch-Strasse! Das war mehr als Zivilcourage, da war Mut und Entschlossenheit dabei! Ich danke Euch Allen von ganzem Herzen!!!!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein