Das traditionelle Neujahrskonzert der „JungeBläserPhilharmonie NRW“ in Wetter ist seit Jahren der „musikalische Start“ ins Neue Jahr. Die mittlerweile 20. Auflage findet am 15. Januar 2017 in der Aula des Geschwister-Scholl-Gymnasiums und verspricht erneut einen kulturellen Hochgenuss.

Zur Jubiläumsveranstaltung des Stadtmarketing wird in 2017 erstmalig Prof. Thomas Clamor das junge Orchester anführen. Clamor ist Chef-Dirigent der sächsischen Bläserphilharmonie, Deutschlands einziges ziviles Berufsblasorchester. Neben seiner hauptberuflichen Tätigkeit ist Clamor ein ebenso international gefragter wie anerkannter Gastdirigent, der es versteht, seine Begeisterung und sein Engagement auf Orchester und Publikum zu übertragen. Er dirigierte u.a. bei den Salzburger Festspielen, den London Proms, in der Carnegie Hall und der Berliner Philharmonie. Seit 2011 ist er Leiter der Deutschen Bläserakademie und engagiert sich für Kinder und Jugendliche national und international in sozialen und soziokulturellen Bildungsprojekten.

Das Jahr 2017 wird ganz im Zeichen der Reformation stehen und somit hat das Orchester dieses Thema zum Anlass genommen, im ersten Teil des Programms die Verbindung von Johann Sebastian Bach und Martin Luther zu suchen und musikalisch darzustellen. Um dann allerdings temperamentvoll im zweiten Teil mit Stücken aus der Oper Carmen und Ravels bekanntem Bolero das neue Jahr furios zu begrüßen. Die Moderation, gepaart mit literarischen Texten, wird erneut von der Musikwissenschaftlerin und Journalistin Sylvia Systermans übernommen.

Der Eintrittspreis bleibt stabil und liegt auch zum 20. Neujahrskonzert bei 13 Euro für Erwachsene und 10 Euro für Schüler und Studenten. Der Vorverkauf startet am 30. November und die Karten liegen an folgenden Vorverkaufsstellen in Wetter für alle Musikliebhaber bereit: Stadtmarketing und AVU-Treffpunkt, Sparkassenfilialen in Volmarstein, Wengern und Grundschöttel, Rathaus, Bücherstube Draht, Burghotel Volmarstein und Modern Greek. Einlass ist um 16.45 Uhr, das Konzert beginnt um 17.30 Uhr.

Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung erhalten Sie bei Tina Huth im Infobüro des Stadtmarketing für Wetter e.V., Kaiserstraße 78 und telefonisch unter 02335 802092 sowie per E-Mail unter kontakt@stadtmarketing-wetter.de

 

Foto: Veranstalter