Was wäre die Weihnachtszeit ohne Weihnachtsbäume? Eben. Bereits seit zwei Wochen schmücken 19 Weihnachtsbäume, die von Kitas und Schulklassen aus dem Stadtgebiet gestaltet wurden, die untere Kaiserstraße und sorgen dort für eine schöne Vorweihnachtszeit.

Nun wurden die drei am schönsten dekorierten Bäume von einer Jury aus Vertretern der Werbegemeinschaft, des Citymanagements und der Stadt Wetter (Ruhr) ausgezeichnet. Ausgezeichnet wurden die Schülerinnen und Schüler der 5c der Schule am See, der Klassen 5a und 5b des Geschwister Scholl-Gymnasiums und die Kita-Kids des Fröbelhauses.

Die Gewinner konnten sich ihre Geschenke in Höhe von 50 Euro selbst aussuchen. So gab es dann für die erfolgreichen „Weihnachtsbastler“ Gutscheine für „Amazon“, Saturn und den Fressnapf. Die Kinder der Schule am See erwerben mit den Gutscheinen „Buzzer“ für Quizspiele, die Kita-Kids vom Fröbelhaus freuen sich auf einen CD-Player und die Schüler der GSG wollen einen Fressnapf-Gutschein für das Tierheim spenden.

 

Bild: Einige der Preisträger mit ihrer Betreuerinnen. Im Hintergrund u.a. Frank Heyermann (rechts im Bild), der die Aktion als Sponsor unterstützt hat.

Vorheriger ArtikelInfo-Büro des Vereins „Stadtmarketing“ geschlossen
Nächster ArtikelDreist: Zwei Einbrüche im selben Haus

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here