Sich kennen lernen, gemeinsam spielen und Kontakte knüpfen: Das Café Miteinander ist seit zwei Jahren ein regelmäßiger Treffpunkt für Gespräche und Begegnungen zwischen Geflüchteten und Bürgern aus Wetter – Grund genug, mal so richtig zu feiern.

Mit liebevoll dekorierten Tischen, Speisen aus aller Welt, Kaffee und Kuchen sowie Leckereien vom Grill feierten „Stammgäste“, neue Besucher, städtische Mitarbeiter und die Ehrenamtler vom „Café-Team“ am Freitag gemeinsam die vergangenen zwei Jahre.

„Das Café Miteinander ist ein gelungenes Beispiel für das vielfältige Engagement für Geflüchtete in unserer Stadt“, so Kirsten Stich, 1. Stellv. Bürgermeisterin, in einem Grußwort. „Das zeigt einmal mehr, dass Wetter eine Stadt des Miteinanders ist.“

Das Café bietet die Chance der Begegnung und die Möglichkeit, voneinander zu lernen. Alle 14 Tage freitags wird hier, im Jugendzentrum Kicka am Schmandbruch, Vogelsanger Straße 64a, das Miteinander gelebt, hier wird gespielt, geredet und gelacht. Das Café ist ein Ort, an dem die Geflüchteten einmal die Sorgen des Alltags hinter sich lassen können. Die vergangenen zwei Jahre haben gezeigt, dass die Menschen viel voneinander lernen und dass man sich auch mit wenigen Sprachkenntnissen, aber mit Mimik und Gesten schnell verständigen kann.

Da auch immer städtische Mitarbeiter anwesend sind, können hier im Café kleinere Probleme im direkten Gespräch geklärt werden. „So schaffen wir kurze Wege zwischen den Geflüchteten und den Experten der Verwaltung“, erklärt Elvira Ahlburg-Lemke vom Fachbereich Soziales. „Hier sprechen wir auch über unsere Angebote, etwa die Frühen Hilfen für junge Familien.“

Ein weiteres Plus des Cafés sind die Räumlichkeiten, denn durch die jugendlichen Nutzer des Kickas kommen die jungen Geflüchteten auf ungezwungene Weise mit Gleichaltrigen in Kontakt. Das nimmt die Scheu und hilft auch beim Deutsch lernen.

Kirsten Stich bedankte sich am Freitag bei den Gästen und insbesondere bei den engagierten Ehrenamtlern für ihren Einsatz: „Herzlichen Dank für diese zwei Jahre und alles Gute für die Zukunft.“ Und diese Zukunft findet alle 14 Tage freitags von 15 bis 18 Uhr im Jugendzentrum Kicka am Schmandbruch, Vogelsanger Straße 64a, statt.

 

Bild: Das Miteinander steht im Vordergrund./  Foto: Stadt Wetter