Das Wettersche Freibad startet an diesem Wochenende in die Sommerferien. Die Ehrenamtlichen von dem Verein, der das Bad betreibt, haben sich ein paar extra Gags für die ganz jungen Besucher ausgedacht.

Ab Sonntag gibt es ein Kinderkarussell, eine Hüpfburg und einen zusätzlichen Eisstand. Das Angebot konnte in Zusammenarbeit mit Schaustellern aus der Region realisiert werden, sagte uns Markus Kangowski, der sich neben seinen 763 ehrenamtlichen Tätigkeiten auch für das Freibad engagiert.

Wie in den Vorjahren öffnet das Freibad in den Ferien schon um 10 Uhr, Feierabend ist um 19 Uhr. Die Tageskarte kostet 4 Euro – Kinder zahlen die Hälfte. Für die Kleinen (bis 5 Jahre) ist der Eintritt frei.

Und das Beste zum Schluss: Das Wetter bleibt erst einmal sehr sommerlich! 🙂

 

Kleines Bild: Hüpfburg und Karussell / Titelbild: Archiv

 

Vorheriger ArtikelMehr Raum für den Fluss: Ruhr wird „entfesselt“
Nächster ArtikelFeuerwehr befreit Menschen aus Aufzug

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here