Am Donnerstag um 10 Uhr findet ein landesweiter Probealarm statt. Dazu werden Sirenen getestet und elektronische Warnsysteme ausprobiert.

Der Sirenenalarm um 10 Uhr ist dreiteilig: Zunächst wird für eine Minute ein Dauerton zu hören sein, der bedeutet, dass der folgende Alarmton harmlos ist. Danach wird ein auf- und abschwellender Heulton zu hören sein. Zum Schluss ertönt noch einmal der Dauerton als Entwarnung.

Zeitgleich werden Testmeldungen über die Warnapp „NINA“ ausgegeben, die für die meisten Handys kostenlos erhältlich ist.

Auch Medien mit rund-um-die-Uhr Programm nehmen an dem Test teil. Dazu gehören die Radiosender und auch das Wetter Magazin.

 

Symbolfoto / Archiv