Am Donnerstag, 2. Mai, laden die Stadt Wetter, die Ev. Stiftung Volmarstein und das Frauenheim Wengern im Rahmen des Aktionsplanes „Menschengerechte Stadt Wetter“ zu einer Veranstaltung auf dem Bahnhofsvorplatz (9.30 – 11.30 Uhr) ein. Das Motto lautet „Die Zukunft beginnt mit dir.“ Hintergrund ist der Europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung.

An der Aktion beteiligen sich die Oberlinschule der ESV, die Grundschulen St. Rafael und Bergstraße, die Sekundarschule, das Geschwister Scholl Gymnasium,  der Kindergarten Gravemannhaus und die Wohngruppe Schöntal des Frauenheims Wengern.

Im Mittelpunkt steht der Aufbau einer Mauer aus Kartons, die von den Teilnehmern selbst gestaltet wurden. Die Schüler haben die Pappe (2,50 Meter hoch und 9,50 Meter breit) bunt bemalt, die ESV die Buchstaben des diesjährigen Mottos Die Zukunft beginnt mit dir auf einzelne Kartons gemalt.

Gegen 11 Uhr wird die Mauer dann symbolisch abgebaut: Schülerinnen und Schüler nehmen von jeder Seite Kartons aus der Mauer und reichen sich die Hände. Abschließend werden die Kartons in das Ruhrtal Center gebracht und künden dann im Fenster oberhalb des Eingangsbereiches von der Botschaft des Europäischen Protesttages: Die Zukunft gehört dir!

Neben dem Auf- und Abbau der Mauer können sich die Besucherinnen und Besucher auf ein umfangreiches Begleitprogramm freuen. Neben Livemusik einer Band der Sekundarschule und dem Chor der Oberlinschule können mit einer Buttonmaschine Buttons hergestellt werden. Dazu gibt es für die kleinen Besucher eine Malmaschine, eine Vorleseaktion in der Bücherei und jede Menge Luftballons.

Für den kleinen Hunger zwischendurch gibt es Waffeln und Popcorn, Schorle, Obstsäfte, Joghurt und Beeren.

 

Symbolfoto / Archiv

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here