In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden die Einsatzkräfte vom Löschzug Alt-Wetter aus dem Schlaf gerissen. Um 04:26 Uhr alarmierten die digitalen Meldeempfänger zu einer Person hinter verschlossener Wohnungstür im Haus Schönwetter in der Königstraße. Hier war eine Person in ihrer Wohneinheit gestürzt und rief nun über den Hausnotruf um Hilfe. Die Tür konnte dann allerdings bei Eintreffen der Einsatzkräfte doch selbstständig geöffnet werden. Die Person wurde an den Rettungsdienst übergeben. Für die Feuerwehr war der Einsatz nach einer halben Stunde beendet.

Der Löschzug III (Wengern / Esborn) und die Drehleiter wurden am Mittwoch um 08:31 Uhr zu einem Brandmeldealarm in einem Industriebetrieb in der Straße „Auf der Bleiche“ alarmiert. Vor Ort konnten die nach sechs Minuten eingetroffenen Kräfte schnell Entwarnung geben. Durch Reinigungsarbeiten in einer Halle hatte ein Rauchmelder ausgelöst. Demnach war der Einsatz der Feuerwehr und des Rettungsdienstes nicht erforderlich. Die Kräfte konnten den Einsatz nach einer halben Stunde beenden.

 

Symbolfoto / Archiv

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here