Zu einem Hilfeleistungseinsatz zur Unterstützung des Rettungsdienstes wurde Dienstagmorgen um 05:57 Uhr die Löschgruppe Grundschöttel alarmiert.

In der Heiler Straße musste ein Patient aufgrund eines medizinischen Notfalls im Dachgeschoss eine steile und enge Treppe herunter getragen werden. Danach führte der Transport dann noch durch das sehr enge Treppenhaus nach unten zum Rettungswagen. Um die Person möglichst schonend tragen zu können, setzte die Feuerwehr eine, für solche Zwecke vorhandene, spezielle Trage ein. Nach ca. einer Stunde war dieser Einsatz bewältigt.

 

Symbolfoto / Archiv

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here