In Grundschöttel sind aktuell rund 100 Festnetzanschlüsse „offline“. Die betroffenen Kunden der Telekom und anderer Anbieter können nicht telefonieren und haben keinen Internetzugang.

Grund für den Ärger ist ein wichtiges Telefonkabel, das bei Bauarbeiten beschädigt wurde. Eine Sprecherin der Telekom bestätigte, dass zu allem Überfluss nun auch noch Wasser in das beschädigte Kabel eingedrungen ist und deshalb ein Teilstück von rund 100 Metern komplett erneuert werden muss.

Für die Erneuerung des Kabels seien umfangreiche Tiefbauarbeiten erforderlich. Man müsse nun einen ziemlich langen Graben ausheben und sogar Bäume fällen. Für die Arbeiten habe man bereits ein Bauunternehmen verpflichtet und warte nun auf die erforderliche Genehmigung der Stadtverwaltung.

Wegen der nicht unkomplizierten Arbeiten könne man derzeit noch nicht genau sagen, wann die Arbeiten abgeschlossen sein werden. Die betroffenen Kunden könnten sich an die Hotline der Telekom oder des jeweiligen Anbieters wenden, hieß es weiter. Dort würde man sich um eine Ersatzversorgung, zum Beispiel mit Mobilfunk bemühen.

 

Bild: Hunderte sog. Adern eines Telefonkabels wieder korrekt zu verbinden, ist eher etwas für entspannte Menschen (Symbolfoto: Telekom)

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here