Wir wissen nicht, ob Sie es wussten: Wetter hat auch ein Drachenbootteam. Neulich erreichte uns eine Info mit der Bitte, mal etwas Werbung für diesen coolen Sport zu machen. Machen wir gern:

„Willkommen bei den Rebellen“ so wird man auf der Internetseite des Drachenbootteam „Rebell Dragons“ begrüßt. „Wir, die Rebell Dragons, sind ein lustiger Haufen Paddelverrückter“ heißt es dort weiter. Seit 2018 mit einem neuen Layout und auch mit neuen Steuermännern geht es mit Kraft und viel Spaß ins Boot. „Gewinnen ist dabei nicht alles, aber dabei sein müssen wir auf jeden Fall“.

Seit vielen Jahren nehmen die Rebell Dragons an Regatten in ganz NRW teil und wie die Internetseite zeigt, auch mit guten Erfolgen. „Neben den Erfolgen ist uns der Teamgeist, die sportliche Herausforderung und vor allem das Gemeinsame wichtiger als der erste Platz.“, so Nik Habelmann (Paddler, 2ter Steuermann und Organisator). „Wir machen das mit Leidenschaft und Herzblut…“ ergänzt Bettina Großmann, Teamkapitän der Rebell Dragons.

Seit einiger Zeit bieten die Rebell Dragons auch Kurse für Firmen an. „Drachenboot-Sport“ ist ein Teamsport und ein Boot kommt nur in Fahrt, wenn gemeinsam und gleichzeitig gepaddelt wird. Viele Firmen, darunter die Firma Duvenbeck und die WILO SE aus Dortmund haben das erkannt und nutzen die Trainingseinheiten bei den Rebell Dragons als Teambuildingmaßnahme.

Aber auch Schulkassen nutzen diese Eigenschaft und buchen bei den Rebell Dragons. Die Aufgabenstellung an die Schüler und den Steuermann/Trainer können da vollkommen frei definiert werden. Darüber hinaus trainieren die Rebell Dragons noch „FUN“-Gastmannschaften die sich auf eine Regatta vorbereiten wollen und selber kein eigenes Boot (250kg; Länge 12,5m Breite 1,16m) besitzen.

Aber auch für die Sicherheit wird viel getan. So haben die Rebell Dragons bereits am 09.05.2019, zusammen mit der DLRG Wetter eine Übungseinheit zum Thema „Kenterung und Schwimmen mit Kleidung“ im Hallenbad in Oberwengern abgeschlossen… und alle bestanden. „Ziel des Besuchs war das Üben vom Schwimmen im eigenen Trainingsoutfit. Jedes Mitglied der Mannschaft sollte im Falle einer Kenterung in der Lage sein 100m zu schwimmen“ so Daniela Loose, Ausbildungsleitung des DLRG Wetter.

Wer auch Lust hat ins Boot zu steigen kann das gerne jeden Mittwoch (ab 18:30) und Sonntag (11:30) bei den Rebell Dragons tun. Weitere Infos findet man auf der Internetseite: https://www.rebelldragons.com oder bei Facebook und Instagram

 

Fotos: Privat

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here