Am Dienstagnachmittag wurde eine Polizeistreife zu einem Randalierer am Jobcenter in der Bismarckstraße gerufen. Der Mann verhielt sich aggressiv den Mitarbeitern des Securitydienst gegenüber und weigerte sich, das Gelände zu verlassen.

Auch einem durch die Polizei ausgesprochenen Platzverweis kam der Pöbeler nicht nach. Er beleidigte die Beamten mit Zurufen wie „Hurensöhne“ und „ich fick euch“ und weigerte sich seine Personalien anzugeben. Plötzlich ging der 20-jährige Herdecker mit geballten Fäusten auf die Beamten los und versuchte diese durch Schläge und Tritte zu verletzen. Eine mitgeführte Umhängetasche benutzte er als Schlagwerkzeug.

Der Herdecker konnte zunächst flüchten, dann jedoch festgenommen werden. Der 20-Jährige wurde in Gewahrsam genommen und zur Polizeiwache Hattingen gebracht. Die eingesetzten Beamten wurden leicht verletzt, blieben jedoch dienstfähig. Gegen den Herdecker lag ferner ein Haftbefehl vor, er wurde einem Haftrichter vorgeführt.

 

Symbolfoto / Archiv

 

Vorheriger ArtikelUnwetter: Stadtbetrieb hilft bei Müllentsorgung
Nächster ArtikelJunger Mann aus Wetter wird in Hagen brutal überfallen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here