Die Löscheinheiten Wengern und Esborn wurden am Samstag, 06.11.2021 um 13:30 Uhr zu einem Brandmeldealarm alarmiert. In der Straße „Auf der Bleiche“ hatten in einem Industriebetrieb drei Rauchmelder der automatischen Brandmeldeanlage Alarm ausgelöst. Bei Eintreffen der ersten Kräfte konnte schon eine leichte Verrauchung der Industriehalle festgestellt werden. Sofort begab sich ein Trupp unter Atemschutz auf die Suche nach der Ursache. Hier konnte nach kurzer Dauer ein verschmorter Transformator festgestellt werden. Dieser wurde ausgebaut und dem Haustechniker übergeben. Nach der Belüftung der Halle wurde die Einsatzstelle an einen Firmenverantwortlichen übergeben und der Einsatz konnte nach einer guten Stunde beendet werden.

Einen weiteren Einsatz für die Löscheinheiten Wengern und Esborn gab es am Samstagabend um 21:54 Uhr. Ein Anwohner aus der Straße „Jageplatz“ hatte in Richtung des Sportplatzes Am Brasberg einen Feuerschein entdeckt und richtigerweise die Feuerwehr alarmiert. Nach einer umfangreichen Erkundung des Gebietes konnte der Einsatz auch schon abgebrochen werden. Die Flammen waren bei dem Betrieb einer Feuertonne entstanden. Die ehrenamtlichen Einsatzkräfte rückten nach einer halben Stunde wieder ein, da keine weiteren Maßnahmen erforderlich waren.

Die Löscheinheit Wengern wurde auch am Sonntag alarmiert. Um 14:30 Uhr wurde ein Verkehrsunfall auf der Voßhöfener Straße gemeldet. Zwei verletzte Personen wurden an den Rettungsdienst übergeben. Weitere Maßnahmen waren für die Einsatzkräfte nicht erforderlich und der Einsatz konnte nach 20 Minuten beendet werden.

Ein viertes Mal an diesem Wochenende wurde die Löscheinheit Wengern um 18:41 Uhr alarmiert. Im Mühlenweg benötigte der Rettungsdienst Unterstützung beim Transport einer Person zum bereitstehenden Rettungswagen. Die Tragehilfe wurde durch die Einsatzkräfte durchgeführt und der Einsatz konnte nach einer halben Stunde beendet werden.

 

Symbolfoto / Archiv

 

Vorheriger ArtikelHallenbad bleibt erstmal geöffnet – Sanierung verschiebt sich weiter
Nächster ArtikelSeniorin übersieht Auto beim Abbiegen – zwei Verletzte

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here