Eine Spaziergängerin beobachtete am Samstagabend, wie der Fahrer eines Dacia, gegen 19:40 Uhr, beim Einparken in eine Parklücke an der Waldstraße mehrmals gegen einen geparkten Renault stieß.

Als dieser ausstieg, sprach die Anwohnerin den Fahrer daraufhin an. Dieser äußerte nur, dass er nichts gemerkt habe und kein Schaden entstanden sei, dann begab sich der Mann zu seiner Wohnanschrift.

Die Zeugin informierte die Polizei, die den 57-Jährigen an seiner Wohnung antreffen konnte. Bei dem Gespräch mit den Beamten fiel auf, dass der Wetteraner deutlich unter Alkoholeinfluss stand.

Ein durchgeführter Test verlief positiv. ER wurde zur Polizeiwache gebracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Gegen den Mann wird nun wegen Verkehrsunfallflucht und Trunkenheit am Steuer ermittelt.

 

Symbolfoto / Archiv

 

Vorheriger ArtikelCorona: Neue Quarantäne-Regeln gelten nun auch in NRW
Nächster ArtikelRaubüberfall: Junge Täter greifen 18-Jährigen an – Polizei sucht Zeugen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein