Der Fahrer eines Mercedes Vito wollte am späten Donnerstagabend im Sackgassenbereich der Straße an der Brille mit seinem Fahrzeug wenden und blieb dabei in einem Vorgarten stecken und fuhr sich dort fest.

Der Fahrer versuchte es auf eigene Faust und klingelte bei der Gartenbesitzerin und fragte nach Brettern, um diese unter die Reifen legen zu können. Der Grundstücksbesitzerin kam das suspekt vor und sie verständigte die Polizei.

Diese stellte bei der Kontrolle des 33-jährigen Fahrers aus Herdecke Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Ein durchgeführter Alkoholtest bestätigte das.

Er wurde zur Polizeiwache in Wetter gebracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Der Führerschein wurde sichergestellt.

 

Symbolfoto / Archiv

 

Vorheriger ArtikelRaubüberfall: Junge Täter greifen 18-Jährigen an – Polizei sucht Zeugen
Nächster ArtikelSchlundermannstraße: Einbrecher klauen Schmuck

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein