Ein Wochenende mit Traumwetter und sportlichem Programm geht zu ende. Bei strahlendem Sonnenschein und knapp 28 Grad trauten sich die Sportler auf dem Ruhrbike-Festivalk einiges. Zum Beispiel beim Marathon ging es im Eiltempo die steilsten Berge hinauf.

Auf dem Harkortberg unter dem Turm wurden dann alle gefeiert, die die Strecke gemeistert hatten. Dazu gab es ein buntes Rahmenprogramm.

Unseren Bericht mit vielen Fotos und einem Video gibt’s dann später. 🙂

Von wegen Traumwetter: Der angekündigte Regen lässt sich auf dem Weg nach Wetter etwas Zeit. So bleibt es bis zum späten Abend warm und trocken. Der Deutsche Wetterdienst geht davon aus, dass die erwartetea Regenfrot erst nach 21 Uhr bei uns ankommt. Richtig nass wird’s dann ab 22 Uhr. Also am besten schon am späten Nachmittag grillen, raten die Wetterfrösche.

 

Vorheriger ArtikelZulassungsstelle ab September nur mit Termin
Nächster ArtikelRuhrbike-Festival: Veranstalter und Sportler zufrieden

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here