Auch die Feuerwehr hat an Heiligabend traditionell gut zu tun. Immer wieder geraten Adventsgestecke oder gar ganze Weihnachtsbäume in Brand. In diesem Jahr blieb es aber verhältnismäßig ruhig. Nur ein Wasserrohrbruch störte gegen 19 Uhr kurz den Weihnachtsfrieden der ehrenamtlichen Feuerwehrleute. In der Haydnstraße tropfte Wasser von der Decke. Der Wohnungseigentümer wa nicht da und so riefen Nachbarn die Feuerwehr.

Die Spezialisten konnten das Wasser schnell abstellen und die Böden mit einem Sauger trocknen. Der zwischenzeitlich eingetroffene Eigentümer bedankte sich für den Einsatz zur ungünstigsten Zeit des Jahres. Danach durften die 17 freiwilligen Helfer wieder zurück zur Weihnachtsgans.

 

Symbolfoto / Archiv

 

Vorheriger ArtikelGemeine Einbrecher klauen Weihnachtsgeschenke
Nächster ArtikelTropical Christmas ;-)

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here