Die Internetseite des Wetter Magazin hat in den vergangenen Tagen ein neues Design erhalten. Der Relaunch trägt der Tatsache Rechnung, dass inzwischen mehr als die Hälfte unserer Leser über mobile Geräte auf unsere Seite zugreifen. Für sie haben wir eine deutlich verschlankte Mobilseite gebaut, die schneller lädt und ganz ohne Schnickschnack auskommt.

Auf der „großen“ Seite, also dem Angebot für Leser mit größeren Bildschirmen haben wir das Angebot übersichtlicher gestaltet. So lassen sich die neuesten News jetzt mit einem Mausklick nach Themenbereichen filtern.

Technisch wurden die Seiten nach neuesten Standards realisiert. So lassen sich alle Medieninhalte – auch Videos – ganz ohne zusätzliche Plugins wiedergeben. Diese Programme, sogenannte Browsererweiterungen waren in der Vergangenheit erforderlich um Multimediainhalte abzuspielen. Sie galten jedoch als anfällig für Angriffe und wurden deshalb insbesondere auf Firmencomputern verbannt. Damit stellen wir sicher, dass unsere Leser auch am Arbeitsplatz informiert bleiben – ohne gleich Ärger mit der IT-Abteilung zu bekommen.

 

Vorheriger ArtikelAktionstage Ökolandbau NRW 2016: Genießen, feiern und informieren
Nächster ArtikelSonne satt: Der Sommer bleibt noch eine Weile!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here