Ein ausgelöster Heimrauchmelder rief am 1. Maifeiertag um 16:56 Uhr den Löschzug Alt-Wetter in die Wolfgang-Reuter-Straße.

Hier hatte der Rauchmelder aufgrund von angebranntem Essen in einer Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses ausgelöst. Bei Eintreffen der Feuerwehr waren bereits einige Fenster in der Wohnung geöffnet. Eine leichte Verrauchung war in den Räumen aber trotzdem noch vorhanden. Es wurden weitere Fenster zur Belüftung geöffnet. Der Mieter wurde vom Rettungsdienst untersucht, konnte aber vor Ort verbleiben. Weiter brauchten die Einsatzkräfte nicht tätig werden. Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei konnten dann nach gut dreißig Minuten wieder den Heimweg antreten.

 

Symbolfoto / Archiv