Die Menschen, die in Wetter arbeiten, seinen die wichtigste Ressource für prosperierende Unternehmen, sagte Bürgermeister Hasenberg beim diesjährigen Arbeitnehmerempfang der Stadt Wetter anlässlich des Tages der Arbeit.

Der Bürgermeister begrüßte in den Räumen der Demag zahlreiche Arbeitnehmervertreter aus Wetteraner Unternehmen, bei denen er sich für das Engagement für Arbeitnehmerrechte in den heimischen Betrieben bedankte.

„Im Mittelpunkt steht der Mensch: Gerade angesichts unserer Zeit, in der wir einen manchmal fast schwindelerregend schnellen Umbau unserer Arbeitswelt erleben, ist die öffentliche Wertschätzung des Menschen als Arbeitskraft wichtig wie nie“, so Hasenberg in seiner Begrüßung. Gerade bei Stichpunkten wie Rationalisierung, Effizienzsteigerung und Industrie 4.0 „müssen wir als Gesellschaft alle gemeinsam darauf achten, die Zukunft der Arbeit menschengerecht zu gestalten“, so Hasenberg weiter.

„Wer arbeitet, fühlt sich geschätzt“, so Hasenberg. „Diese Wertschätzung der Menschen muss uns allen – als Verantwortungsträger in Firmen und Unternehmen, bei der Verwaltung in der Kommune, bei Land und Bund sowie in der Politik generell – ein großes Anliegen sein.“

Demag-Geschäftsführerin Carolin Paulus stellte den Anwesenden – darunter ausgewählte Medienvertreter – in einem kurzen Vortrag die Geschichte und Gegenwart des Unternehmens im aktuellen Jubiläumsjahr vor. Sie sprach von den Werten, für die das Unternehmen stehe: Zuverlässigkeit, Sicherheit und Innovation. „Wobei Innovation insbesondere das Engagement unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter meint“, so Paulus. „Dieses Team ist eines unserer wichtigsten Werte.“

Im Anschluss konnten die Gäste noch an einer kleinen Werksführung teilnehmen.

 

Bild: Die Stadt Wetter lud zum traditionellen Arbeitnehmerempfang. (Foto: Stadt Wetter)

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here