Auf dem inklusiven Bauspielplatz am Volmarsteiner Berufsbildungswerk ist die letzte Aktions-Woche angebrochen. Im Buden-Dorf, in dem einzelne Hütten über drei Etagen gehen, herrscht großer Trubel. Trommel-Workshop, Tanzen, Fußballturnier und Spielmobil – die kleinen Baumeister erleben ein abwechslungsreiches Programm. Für eine willkommene Erfrischung in der Mittagshitze sorgte nun Jürgen Dittrich, Vorstand der Ev. Stiftung Volmarstein. Er spendete den Mädchen und Jungen im Namen der Stiftung 100 Kilo Melonen.

„Der Bauspielplatz ist eine ganz tolle Sache“, betonte Pfarrer Dittrich bei seinem Besuch im Buden-Dorf. Dabei würdigte er vor allem die Zusammenarbeit von Mitarbeitenden der Stadt und der Stiftung, die dieses inklusive Ferien-Erlebnis für rund 300 Mädchen und Jungen möglich machen. Darunter sind auch mehr als 30 Kinder mit Behinderung aus Einrichtungen der Stiftung.

Für sie alle steht am kommenden Donnerstag, 1. August, das große Finale auf dem Programm: Ab 14 Uhr steigt das bunte Abschlussfest.

Bild: Im Budendorf mischte sich Pfarrer Jürgen Dittrich mitten unter die Kinder.

Titelbild: Willkommene Erfrischung: Rund 100 Kilo Melonen spendete die Ev. Stiftung Volmarstein für die kleinen Baumeister.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here