Zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit musste die Freiwillige Feuerwehr Wetter (Ruhr) zu einer Tierrettung ausrücken.

Gegen 12:45 Uhr war im Deipenbecker Weg eine Hündin auf einer Wiese in einen offenen Kanalschacht ca. 10m tief abgestürzt. Nach Erkundung der Einsatzlage begannen die Einsatzkräfte sofort mit der Sicherung des Tieres. Umgehend wurden auch Kanalbau-Spezialisten des Stadtbetriebes nachgefordert. Diese hatten zufällig in der Nähe der Einsatzstelle zu tun und waren ebenfalls in wenigen Minuten vor Ort.

In Zusammenarbeit mit den Kollegen des Stadtbetriebes konnte die Rettung der Hündin dann beginnen. Dazu wurde sie in ein Tragetuch gelegt und dann an einem Seil behutsam wieder aus dem Schacht hochgezogen. Auf der Wiese wurde „Charlie“ dann von ihrer glücklichen Halterin in Empfang genommen.

Die Feuerwehr, die mit Rüstwagen, Löschfahrzeug und einem Gerätewagen vor Ort war, sowie der Rettungsdienst konnten die Rettungsaktion nach einer Stunde erfolgreich beenden und zu ihrem Standort einrücken.

 

Fotos: Feuerwehr

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here