In dem Zeitraum vom 17.10., 04:00 Uhr bis zum 18.10., 04:00 Uhr, versuchten unbekannte Täter, durch hebeln an der Hauseingangstür in die Seniorenresidenz an der Königstraße einzudringen. Dies misslang jedoch und die Täter entfernten sich in unbekannte Richtung. Weiterhin versuchten unbekannte Täter in der Nacht vom 17. auf den 18.10. in Firmenräume an der Hochstraße einzudringen. Sie hebelten an der Eingangstür und beschädigten das Schloss. Die Tür hielt dem Aufbruchsversuch jedoch ebenfalls stand.

Im Tatzeitraum vom 17.10.2019, 19:30 Uhr bis 18.10.2019, 07:40 Uhr hebelten unbekannte Täter ein Fenster der Praxis in der Friedrichstraße auf. Aus einer Geldkassette in der Praxis enwendeten die Täter ca. 65 Euro Bargeld und flüchteten im Anschluss in unbekannte Richtung.

n der Zeit von Donnerstag, den 17.10.2019, 22 Uhr bis Freitag, den 18.10.2019, 07.30 Uhr gelangten unbekannte Täter in das Innere einer Seniorenresidenz und durchsuchten die Büroräume vermutlich nach Wertsachen. Ob tatsächlich etwas entwendet wurde, wird derzeit noch ermittelt. Die Täter entkamen nach Tatausführung unerkannt.

Im Tatzeitraum vom 17.10.2019, 21:00 Uhr bis 18.10.2019, 06:20 Uhr versuchten unbekannte Täter die Tür eine Physiotherapiepraxis in der Hochstraße aufzuhebeln. Der Versuch scheiterte und die Täter flüchteten in unbekannte Richtung.

 

Symbolfoto / Archiv

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here