Die Löscheinheiten Alt-Wetter und Grundschöttel wurden am Samstagabend um 19:24 Uhr zu einer Rauchentwicklung am Harkortsee alarmiert. Hier konnten allerdings die Einheiten schon nach sehr kurzer Zeit zurückalarmiert werden. Es hatte sich herausgestellt, dass die Rauchentwicklung von einem brennenden Pkw auf der Weststraße in Hagen ausgegangen war, wo die Feuerwehr Hagen auch schon vor Ort war.

Der Einsatzführungsdienst der Feuerwehr Wetter wurde um 23:55 Uhr in die Höhenstraße in Wengern alarmiert. Passanten hatten hier einen herrenlosen Hund entdeckt. In Absprache mit der Rufbereitschaft des Ordnungsamtes wurde das Tier dem zuständigen Tierheim übergeben. Der Einsatz konnte nach einer halben Stunde beendet werden.

Die Löscheinheit Alt-Wetter wurde um 00:22 Uhr zu einer Person hinter verschlossener Wohnungstür in der Mühlenfeldstraße alarmiert. Hier war es zu einem medizinischen Notfall gekommen und die Person konnte nicht mehr selbstständig die Tür öffnen. Mittels eines Zweitschlüssels konnte die Wohnungstür geöffnet werden und die Person an den Rettungsdienst übergeben werden. Dieser wurde anschließend noch beim Transport der Person zum Fahrzeug unterstützt und der Einsatz konnte nach einer guten Stunde beendet werden.

 

Foto: Feuerwehr

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here