Die Feuerwehr Wetter (Ruhr) wurde am Dienstagmittag um 12:45 Uhr zu einem Hilfeleistungseinsatz in der Osterfeldstraße alarmiert.

Dort war in einem Mehrfamilienhaus eine Person im zweiten Obergeschoss in eine Notlage geraten. Durch die Feuerwehr wurde zunächst die Einsatzstelle abgesichert und anschließend ein Sprungpolster unterhalb eines Fensters in Stellung gebracht.

Mit Unterstützung der Polizei konnte die Person aus ihrer Notlage gerettet werden. Sie wurde vor Ort von Rettungsdienst und Notarzt versorgt und anschließend in ein Krankenhaus gefahren.

Für die Dauer des Einsatzes musste die Osterfeldstraße in beiden Richtungen für gute eineinhalb Stunden voll gesperrt werden. Leider wurden die Absperrungen anfangs nicht von allen Verkehrsteilnehmern beachtet, sodass mehrmals mündliche Hinweise ausgesprochen werden mussten. Der Einsatz konnte nach guten zwei Stunden beendet werden.

 

Symbolfoto / Archiv

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here