Die Löscheinheiten Alt-Wetter, Volmarstein und Grundschöttel wurden am Montagmorgen um 06:29 Uhr zu einem gemeldeten Dachstuhlbrand im Bereich der Bismarckstraße in Alt-Wetter alarmiert. Aufgrund des Einsatzstichwortes erfolgte die Alarmierung nicht nur still über die digitalen Meldeempfänger der ehrenamtlichen Einsatzkräfte, sondern auch über die Sirenen. Durch die Einsatzkräfte wurden die Bereiche Königstraße, Bismarckstraße und Hochstraße kontrolliert. Hier konnte allerdings kein Brandereignis festgestellt werden. Nach Rücksprache mit der Anruferin könnte es sich bei dem gemeldeten Feuerschein auch um eine optische Täuschung bestehend aus Mondschein, Straßenlaternen, leichtem Wind und aufsteigendem Rauch aus einem Schornstein gehandelt haben. In Absprache mit der ebenfalls anwesenden Polizei wurde der Einsatz abgebrochen und alle Kräfte rückten wieder ein. Ebenfalls im Einsatz waren ein Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug aus Herdecke.

Der Tagesdienst der Feuerwehr Wetter (Ruhr) wurde am Montag um 10:32 Uhr zu einer Unterstützung des Rettungsdienstes in die Straße „Im Kirchspiel“ alarmiert. In einem Mehrfamilienhaus war es zu einem medizinischen Notfall gekommen und der Rettungsdienst benötigte aufgrund der baulichen Gegebenheiten Unterstützung beim Transport der Person zum Fahrzeug. Die sogenannte Tragehilfe wurde mit drei Feuerwehrangehörigen durchgeführt und der Einsatz konnte gegen 11:00 Uhr beendet werden.

Um 10:37 Uhr dann der nächste Alarm für die Freiwillige Feuerwehr Wetter (Ruhr). In einem Wohnheim in der Hartmannstraße hatte die Brandmeldeanlage Alarm ausgelöst. Die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Löscheinheiten Volmarstein, Grundschöttel, Wengern und Esborn waren sehr schnell vor Ort und konnten direkt Entwarnung geben. An der technischen Überwachungsanlage hatten Wartungsarbeiten stattgefunden und dabei wurde diese ausgelöst. Der Einsatz wurde daraufhin nach 20 Minuten abgebrochen und alle Kräfte konnten die Heimfahrt antreten.

 

Symbolfoto / Archiv

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here