Die Löscheinheiten Volmarstein, Grundschöttel, Wengern und Esborn wurden am Montag, 23.08.2021 um 17:46 Uhr zu einem Brandmeldealarm in der Klinik der Evangelischen Stiftung Volmarstein alarmiert. Als die ersten Einsatzkräfte nach fünf Minuten vor Ort waren, konnte auch schon schnell Entwarnung gegeben werden. Auf einer Station konnte ein angebrannter Toast in einem Toaster ausfindig gemacht werden. Der Bereich wurde belüftet und die Einsatzstelle an einen Verantwortlichen übergeben. Der Einsatz konnte nach einer halben Stunde beendet werden.

Um 18:50 Uhr schrillten die Funkmeldeempfänger erneut. Wiederholt wurde ein Brandmeldealarm aus dem Klinikgebäude in Volmarstein gemeldet. Dieser Einsatz konnte allerdings nach zwei Minuten abgebrochen werden, weil ein Wartungsfehler vorlag.

Am Dienstagmorgen um 05:11 Uhr wurden die Löscheinheiten Wengern und Esborn zu einem überörtlichen Einsatz in Bochum alarmiert. Hier stand ein Reifenlager in Vollbrand. Zum Zeitpunkt der Berichterstattung ist der Einsatz noch am Laufen und die ehrenamtlichen Einsatzkräfte werden gegen Nachmittag wieder in Wetter (Ruhr) erwartet.

Der Tagesdienst der Feuerwehr Wetter (Ruhr) wurde um 10:42 Uhr zu einer Person hinter verschlossener Wohnungstür in der Schillerstraße alarmiert. Die Person war schon einige Zeit nicht mehr gesehen worden. Durch die Einsatzkräfte wurde die Tür mittels Spezialwerkzeug, schadenfrei, geöffnet. Durch den ebenfalls anwesenden Rettungsdienst konnte leider keine Hilfe mehr geleistet werden. Die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben und der Einsatz konnte nach guten 45 Minuten beendet werden.

 

Bild: Die Wetteraner Wehr unterstützte ihre Bochumer Kollegen bei einem Großfeuer in einem Reifenlager (Foto: Feuerwehr Bochum)

 

Vorheriger ArtikelFeuerwehr: Brenndes Lösungsmittel und Unfall
Nächster ArtikelUmzug: Bauamt von Freitag bis Mittwoch geschlossen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here