Ein 63-jähriger Bochumer suchte am Dienstagmorgen, gegen 07:30 Uhr, die Polizeiwache in Wetter auf und zeigte eine Verkehrsunfallflucht an, in die er zuvor verwickelt gewesen sei.

Er schilderte, dass er als Fußgänger mit seinem Hund auf der Straße Am Kaltenborn unterwegs gewesen sei. Ein entgegenkommender Kleintransporter touchierte ihn mit dem Außenspiegel an der Schulter. Die Fahrerin des Fahrzeuges sei ausgestiegen und habe ihm vorgeworfen, ob er nicht aufpassen könne. Als dieser angab, dass er die Polizei verständigen wolle, setzte sich die Frau in das Fahrzeug und fuhr unerlaubt weiter.

Der Bochumer blieb leicht verletzt am Unfallort zurück. Er merkte sich das Kennzeichen und suchte die Polizei auf. Die Polizei hat nun die Ermittlungen wegen Verkehrsunfallflucht und fahrlässiger Körperverletzung aufgenommen.

 

Symbolfoto / Archiv

 

Vorheriger ArtikelUmzug: Bauamt von Freitag bis Mittwoch geschlossen
Nächster ArtikelFeuerwehr: Qualm aus Lichtschacht sorgt für Arbeit

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here