Der Tagesdienst der Feuerwehr Wetter (Ruhr) wurde um 11:19 Uhr zu einer Brandnachschau in der Wilhelmstraße alarmiert.

Hier war es zu einer Rauchentwicklung im Bereich der Auspuffanlage eines Lkws gekommen. Bei Eintreffen der Feuerwehr war noch eine minimale Rauchentwicklung im Bereich der Batterien des Fahrzeuges festzustellen. Mithilfe der Wärmebildkamera wurde das Batteriefach kontrolliert. Erhöhte Temperaturen konnten hier nicht festgestellt werden. In Absprache mit dem Besitzer des Fahrzeuges wurden die Batterien ausgebaut und die weitere Nutzung des Fahrzeuges untersagt. Für den Ausbau des Fahrzeuges musste durch eine Einsatzkraft eine Flex und die Säbelsäge eingesetzt werden. Die sechs eingesetzten Einsatzkräfte konnten den Einsatz nach einer Stunde beenden.

 

Foto: Feuerwehr

 

Vorheriger ArtikelRuhr Clean Up: Gemeinsam Müll sammeln am kommenden Samstag
Nächster ArtikelKaum Interesse – „Wetteraner Herbst“ abgesagt

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here