Die Löscheinheiten Alt-Wetter, Volmarstein und die Drehleiter der Löscheinheit Grundschöttel wurden am Dienstag, 31.08.2021 um 15:46 Uhr zu einem Mehrfamilienhaus im Schöntal alarmiert. Aus einer Erdgeschosswohnung in der Mühlenfeldstraße wurde eine Rauchentwicklung und leichter Brandgeruch gemeldet.

Durch den vorgehenden Trupp unter Atemschutz wurde zunächst ein Rauchvorhang gesetzt, damit keine gefährlichen Rauchgase ins Treppenhaus eindringen konnten, weiterhin wurde ein Löschangriff aufgebaut. Das Wohnhaus wurde geräumt.

In der Küche konnte festgestellt werden, dass angebranntes Essen im Backofen die Ursache des Einsatzes war. Das Backblech sowie Grillrost wurden durch den Trupp ins Freie gebracht. Anschließend wurde der Bereich der Küche noch mit der Wärmebildkamera kontrolliert und die Wohnung belüftet.

Der Bewohner wurde vom Rettungsdienst gesichtet und vorsorglich in ein nahe gelegenes Krankenhaus verbracht. Durch den Bereitschaftsdienst des Ordnungsamtes wurde ein Hund aus der Wohnung dem Tierheim übergeben.

Weitere Maßnahmen waren nicht erforderlich und die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Feuerwehr sowie die Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei konnten den Einsatz nach guten eineinhalb Stunden beenden.

 

Symbolfoto / Archiv

 

Vorheriger ArtikelKlinik Volmarstein: Große Kochkunst ruft Feuerwehr auf den Plan
Nächster ArtikelAutofahrer übersieht Seniorin mit Rollator

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here