Am Montag, gegen 13:30 Uhr, wurde die Polizei darüber informiert, dass sich ein Mann in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Heinrich-Kamp-Straße verbarrikadiert hat.

Der Vermieter gab an, dass der 26- jährige Bewohner trotz Kündigung die Wohnung nicht verlassen wolle und sich nun aggressiv verhalte. Bei Eintreffen der Beamten schoss der Mann mit einer bisher nicht genau identifizierten Waffe durch die Wohnungstür.

Die Polizei zog sich daraufhin zunächst zurück, umstellte das Haus und sicherte die Umgebung. Während Kräfte eines Sondereinsatzkommandos in die Wohnung eindrangen, sprang der 26-Jährige aus dem Fenster der im Hochparterre liegenden Wohnung. Auf dem Gehweg wurde er durch Polizeikräfte festgenommen. Bei der Festnahme wurde er leicht verletzt.

Der Mann wurde in das Polizeigewahrsam in Hattingen gebracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Derzeit laufen die Ermittlungen der Kriminalpolizei auf Hochtouren. Die Waffe wurde sichergestellt. Um welche Art Waffe es sich handelt müssen die Ermittlungen klären.

 

Symbolfoto / Archiv

 

Vorheriger ArtikelAutofahrer kracht gegen Baum und Ampel
Nächster ArtikelFestgenommener Pistolenmann: Staatsanwaltschaft beantragt U-Haft

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here