Am Samstag (23.04) wurde die Polizei, gegen 11:45 Uhr, zu einem renitenten Fahrgast in einem Linienbus an der Hoffmann-von-Fallersleben-Straße gerufen.

Der 23-jährige Wetteraner trug während der Fahrt keinen vorgeschriebenen Mund-/Nasenschutz und weigerte sich diesen trotz Aufforderung des Fahrers aufzusetzen.

Der Fahrer hielt daraufhin an und forderte den Mann auf, den Bus zu verlassen. Der Mann weigerte sich auch hier gegen, so dass der Fahrer die Polizei verständigte. Auch den Aufforderungen der Beamten kam der Mann nicht nach und drohte ihnen sogar körperliche Gewalt an.

Der 23-Jährige wurde mittels einfacher körperlicher Gewalt aus dem Bus geholt, währenddessen leistete er erheblichen Widerstand. Er musste fixiert und gefesselt werden, anschließend wurde er in das Polizeigewahrsam nach Hattingen gebracht.

Hinweise auf Alkohol oder Drogen gab es keine. Der Wetteraner sowie die eingesetzten Polizeibeamten wurden während des Einsatzes leicht verletzt. Die Beamten verblieben dienstfähig.

 

Symbolfoto / Archiv

 

Vorheriger ArtikelBauspielplatz: Anmeldung ab 26. April möglich
Nächster ArtikelGasheizgerät sorgt für Feuerwehreinsatz

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein