Am Sonntagabend verletzten sich eine 86-jährige und ein 87-jähriger Wetteraner bei einem Verkehrsunfall schwer.

Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr die Frau, gegen 20:00 Uhr, mit ihrem VW Tiguan auf der Memelstraße in Richtung Bergstraße. An der dortigen Kreuzung wollte sie nach links auf die Bergstraße abbiegen und verwechselte beim Abbremsen vermutlich Brems- und Gaspedal.

Der Wagen beschleunigte stark geradeaus und sie fuhr über die Kreuzung hinweg in ein dortiges Waldgebiet, bis das Fahrzeug an einem Baum zum Stillstand kam.

Die Fahrerin und ihr Beifahrer wurden durch die Wucht des Aufpralls schwer, aber nach jetzigen Erkenntnissen nicht lebensgefährlich verletzt. Durch die starke Deformierung der Front wurden die beiden Insassen eingeklemmt und mussten durch Kräfte der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden.

Der Tiguan wurde anschließend durch ein Abschleppunternehmen vom Unfallort entfernt.

 

Symbolfoto / Archiv

 

Vorheriger ArtikelMal wieder: Papiercontainer am Gymnasium brennt
Nächster ArtikelJugendliche Einbrecher randalieren im alten Demag-Gebäude

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein