Einem 21-Jährigem wird Samstagnacht am Seeplatz sein Handy geraubt. Die Tatverdächtigen flüchten beim Anblick der Polizei.

Gegen 02:30 Uhr, ist ein 21-jähriger Kamener mit einem 30-jährigen Wetteraner im Bereich der Wilhelmstraße unterwegs. Sie trenne sich an der Kreuzung Gustav-Vorsteher-Straße. Als der 21-jährige kurze Zeit später merkt, dass er von drei unbekannten Personen verfolgt wird, läuft er die Gustav-Vorsteher-Straße in Richtung Harkortsee. Auf dem Seeplatz wird er eingeholt. Ein Beschuldigter fordert von dem Kamener die Herausgabe seines Handy und stößt ihn zu Boden. Dort bekommt er einen Tritt in den Rücken und sein Handy wird ihm gewaltsam entrissen. Dabei wird auch das T-Shirt des 21-jährigen vollständig zerrissen. Im Anschluss entfernen sich die drei Personen in Richtung der Straße Tiefer Weg. Die männlichen Täter werden wie folgt beschrieben: ca. 18-20 Jahre, dunkle Kleidung, eine Person trug eine Cappy. Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung werden drei männliche Personen im Bereich der Bahnhofstraße festgestellt. Beim Anblick des Funkstreifenwagens flüchten sie. Der21-jährige wird ins Herdecker Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen dauern an.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here