Das Panorama genießen und dabei noch Wissenswertes über den Harkortsee und Wetter erfahren:  Bürgermeister Frank Hasenberg und Thomas Brinkmann vom Ruhrverband enthüllten kürzlich eine neue Informationstafel einige Meter neben dem Seeplatz.

Der Standort ist mit einem Geländer umrahmt und schafft so einen zusätzlichen kleinen Aussichtsplatz. Die Panoramatafel zeigt, neben Informationen über die Entwicklung des Harkortsees von der Flusskläranlage bis zur heutigen Erholungs- und Freizeitstätte, auch einige historische Schwarz-Weiß-Aufnahmen – etwa vom alten Wasserwerk. Zudem zeigt eine Karte der Stadt den Flaneuren und Nutzern des Ruhrtal Radweges bedeutende Punkte der Harkortstadt, so sind der Bahnhof, die Freiheit und die Burg in Alt-Wetter, der Kletterpark und der Harkortturm markiert.

Ferner können sich Interessierte über den Ruhrtal Radweg, die Routen und Anlegestellen der Personenschifffahrt auf dem Harkortsee informieren. „Diese Tafel öffnet das Fenster auf den Harkortsee“, freut sich Thomas Brinkmann vom Ruhrverband. Bürgermeister Frank Hasenberg ist sich sicher, dass diese neue Tafel den ganzen Seeplatz aufwertet. „Das ist ein schöner Aussichtsplatz und die historischen Fotos zeigen den Bürgerinnen und Bürgern eindrucksvoll, wie es hier früher ausgesehen hat.“

Bild: Bürgermeister Frank Hasenberg und Thomas Brinkmann vom Ruhrverband enthüllten die neue Infotafel am Seeplatz.

Foto: Stadt Wetter (Ruhr).

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here