Am Sonntag morgen kann die Polizei des Ennepe-Ruhr-Kreises ein erfreuliches Fazit ziehen. Das große Wetterchaos ist bisher ausgeblieben. Die meisten Bürger haben sich vorbildlich verhalten und sind zu Hause geblieben.

Es kam in der Nacht von Samstag, 06.02. auf Sonntag, 07.02. lediglich zu vier witterungsbedingten Unfällen, bei denen niemand verletzt wurde und Sachschäden in Höhe von ca. 10000 Euro entstanden.

Gemeinsam mit den Feuerwehren des Kreises mussten viele Gefahrenstellen in Form herabgefallener Äste und umgestürzter Bäume beseitigt werden.

 

Symbolfoto / Archiv

 

Vorheriger ArtikelUnwetterwarnung: Schneeverwehungen und Glatteis
Nächster ArtikelFeuerwehr: Wenige wetterbedingte Einsätze am Wochenende

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein