Gegen 23:40 Uhr wurde der Polizei am vergangenen Samstag das Eindringen einer unbekannten Person in ein Einfamilienhaus in der Grundschötteler Straße gemeldet.

Der Bewegungssensor einer Überwachungskamera informierte die Hausbewohner unmittelbar über den Einbruch via Smartphone, die daraufhin den Notruf wählten. Ein Täter hatte sich über die Terrassentür Zugang zum Haus verschafft und dort sämtliche Schränke sowie Schubladen durchwühlt. Er konnte durch die eingesetzten Polizeibeamten vor Ort nicht mehr angetroffen werden. Der Gesamtwert der Beute ist bislang nicht bekannt. Das Foto- und Videomaterial der Tat wird nun durch die Kriminalpolizei ausgewertet.

Vorheriger ArtikelFeuerwehr: Rauchmelder bewahren Hausbewohner vor Schlimmerem
Nächster ArtikelVier Klautouristen nach Einbruch festgenommen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein