Unter großem Jubel und vielen klatschenden Händen ihrer Eltern, Großeltern und Freunde zeigten die Bauspielplatz-Kids beim Abschlussfest am Donnerstag, was sie so alles in den drei Wochen auf der großen Wiese vor dem Berufsbildungswerk in Volmarstein gebaut und gebastelt hatten.

Übrigens: Wieviel Spaß diese drei Wochen Bauspielplatz gemacht haben, konnten die Eltern, Großeltern und Freunde dann selbst erleben: Begeistert geklatscht wurde bei Vorführungen wie Capoeira, dem Orientalischen Tanz oder bei einem Percussion-Song mit selbstgebastelten Instrumenten. Erstaunlich, wie gut eine Mülltonne klingen kann, wenn man sie rhythmisch mit zwei kleinen Stäben bespielt…

Es war toll, es war bunt und es hat riesig Spaß gemacht: Der Bauspielplatz, als inklusive Veranstaltung gemeinsam vom städtischen Fachdienst Jugend und der Ev. Stiftung in Volmarstein organisiert, war auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg.

Zum Abschluss tanzten die Kinder noch gemeinsam mit ihren Eltern und Großeltern das „Bauspielplatz-Lied.“ Danach konnten sich die Erwachsenen die Hütten der Kinder anschauen. Dazu gab es noch jede Menge süße Überraschungen.

 

Foto: Stadt Wetter

 

Vorheriger ArtikelHangsicherung: Ruhrtalradweg voraussichtlich bis Ende Juli gesperrt
Nächster ArtikelDoofen-Ausflug: Unbekannte zünden Sonnenschirme an

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein