Ihr traditionelles Pfingstzeltlager verbrachten die Pfadfinder vom Stamm Janusz Korczak aus Wengern in diesem Jahr im Brexbachtal in der Nähe von Koblenz.

33 Gruppenkinder und ihre Betreuer schlugen ihre Zelte mit fast 1.200 weiteren Pfadfinder aus ganz Deutschland bei bestem Wetter auf. Die vier Tage standen ganz im Zeichen des Miteinanders und des Stammeslebens.

Während sich das Programm am Samstag mit den Sinnen des Menschen beschäftigte, wurde der Sonntag mit Erholung, Abkühlung im Brexbach, Austausch mit anderen Pfadfindern und Entdecken der Umgebung verbracht.

Abends wurden die Lagerfeuer angezündet und bis tief in die Nacht Gitarre gespielt und gesungen.

Als ein weiteres Highlight legten die beiden Gruppenleiter Jessica Göbel und Kevin Cerejo Alvegas am letzten Abend vor dem ganzen Stamm ihr Leiterversprechen ab und zeigten so, dass sie bereit sind, auch in Zukunft weiter Verantwortung für die Pfadfinder und den Stamm zu übernehmen.

„Wir hatten mal wieder vier wunderbare Lagertage über Pfingsten, bei denen wir alle erleben konnten, wie abwechslungsreich und toll es bei den Pfadfinder ist“, fast Thomas Norpoth, derzeitiger Stammesvorstand, das Zeltlager für alle zusammen.

 

Foto: Privat